vp-logo-web

Sie haben Interesse an den Handelsmodellen und möchten investieren?

Kontaktieren Sie uns bitte. Wir leiten Ihre Anfrage gerne weiter

Handelssysteme – Auf einen Blick

In Rahmen der wissenschaftlichen Entwicklung von Handelssystemen haben sich Thomas Vittner und sein Team ebenso intensiv wie erfolgreich mit dem Verhalten der Aktienmärkte der letzten Jahrzehnte beschäftigt. Die daraus resultierenden Erkenntnisse wurden mit Spezialisten in mathematische, quantitative Modelle und elektronische Handelssysteme übertragen, die dem erfahrenen Anleger Aussicht auf hohe Renditen eröffnen. Anleger kommen somit in den Genuss von Handelsmodellen, die üblicherweise institutionellen Investoren vorbehalten sind.

Diese Handelsmodelle werden laufend weiterentwickelt und bedarfsgerecht durch neue Module ergänzt. Damit kann auch die Verwaltung bereits investierter Vermögen optimiert werden. Alle Forschungsergebnisse werden über so genannte Backtests mit dem Marktverhalten der letzten Jahrzehnte verglichen und somit auf Plausibilität und Verlässlichkeit überprüft.

Die Kombination aus modernster Technik und den Handelsprinzipien von Thomas Vittner und seinem Team ermöglichen es dem Anleger, überdurchschnittliche Renditen zu erzielen.

Wesentliche Merkmale unserer Handelsmodelle

  • geringe Korrelation zu den großen Aktienindizes
  • Marktneutral – Performance Chancen in allen Marktphasen
  • Diversifikation durch breite Streuung
  • Fokus auf Blue Chips
  • Effizientes Risk-Management
  • Spezifizierte Portfolio-Selektion
  • Professionelles, volatility based Position-Sizing
  • Tägliches Monitoring
  • Hedging

Durch die aufeinander abgestimmten Handelsmodelle (“System of Systems” oder Systemportfolio), kann die Anlage eine sehr geringe Schwankungsbreite erreichen. So kann sich die relative Sicherheit des eingesetzten Vermögens trotz eines dynamischen Investments erhöhen.

Wichtiger Risikohinweis

Unser System Portfolio unterliegt einem spekulativen Ansatz. Im schlimmsten Fall ist auch ein Totalverlust des investierten Kapitals möglich.

Der Wert der zum Einsatz kommenden Anlageinstrumente kann jederzeit steigen und fallen. Die zukünftige Performance von einzelnen Anlageinstrumenten und damit der gesamten Anlagestrategie lässt sich nicht aus der gegebenenfalls aufgezeigten, historischen Entwicklung ableiten. Aus diesem Grund ist eine in der Vergangenheit erzielte Performance keine Garantie für eine positive Wertentwicklung in der Zukunft. Anlagen in Fremdwährungen können zudem Währungsschwankungen unterliegen und somit höhere Risiken mit sich bringen.

Unter Risiko ist das Nichterreichen einer erwarteten Rendite des eingesetzten Kapitals und/oder der Verlust des eingesetzten Kapitals bis zu dessen Totalverlust zu verstehen, wobei diesem Risiko unterschiedliche Ursachen zu Grunde liegen können. Nicht immer sind diese Risiken vorweg absehbar, sodass die Aufzählung der Risiken insofern auch nicht als abschließend betrachtet werden darf.

Die Beschreibung der Anlagestrategie orientiert sich an den üblichsten Produktmerkmalen. Entscheidend ist aber immer die Ausgestaltung des konkreten Produktes (Vermögensverwaltung). Die vorliegende Beschreibung kann daher die eingehende Prüfung des konkreten Produktes durch den Anleger für seine Zwecke und verfolgten Ziele nicht ersetzen.